Schreiben
 

Auf einer Uralt-Schreibmaschine mit einem wirklich schweren Anschlag habe ich meine ersten Geschichten getippt, als ich acht oder neun war - ich habe sie vor Kurzem wiedergefunden und mich sehr amüsiert... Aus der Zeit und den Jahren bis hinein ins Studium stammen viele kurze Romane und Geschichten, die meistens nicht die 1-Exemplar-Auflage überschritten haben, darunter Geschichten als Weihnachtsgeschenke für Freunde und auch ein Episoden-Roman, den ich zusammen mit meinem Liebsten verfasst habe.

In den letzten Jahren haben sich dann professionellere Arbeiten dazu gesellt: vor allem die Mitarbeit am "Rettungskreuzer Ikarus"-Projekt . Die ersten drei Bände gibt es übrigens auch als Hörspiel - es ist spannend zu sehen, wie eine Geschichte das Medium wechselt.
Mitgeschrieben habe ich auch an der neuen Erde2000 Serie und dem Ren Dhark-Projekt vom Mohlberg-Verlag sowie bei der Fantasy-Romanserie Saramee, die im Atlantis-Verlag erscheint. Neu hinzu gekommen ist zudem ein Buch der Serie "Vampire Gothic" der Romantruhe.

So viel Freude diese "echte" Schreiberei für Kleinverlage auch macht, sie läßt zur Zeit wenig Raum für neue eigene Geschichten. Trotzdem ist es eine sehr spannende Erfahrung, mit den Autorenteams zusammen zu arbeiten und kleine Schritte in der Welt der Schriftstellerei zu machen, auch wenn große Verlage dabei natürlich weitgehend (von dem einen kleinen Ausflug mit Herrn Zamorra in die Bastei-Heftromanwelt und Kelter für Kurzgeschichten) in fernster Ferne bleiben :-).

Hier ist meine kleine Liste der veröffentlichten Kurzromane (fast alle unter meinem Pseudonym Sylke Brandt):

Rettungskreuzer Ikarus:

  • Der Gott der Danari
  • Netzvirus
  • Das Leid der Schluttnicks
  • Das Anande Komplott
  • Die letzten Movatoren
  • Held wider Willen
  • Schlacht um Vortex Outpost
  • Gesandtschaften
  • Rettungskreuzer Ikarus: Schritt vor dem Abgrund
  • Eine Kurzgeschichte im Sonderband "Legale Fracht"
Weitere Veröffentlichungen:

  • Vampire Gothic: Seelenbrenner
  • Saramee: Das Dedra-Ne
  • Saramee: Tänzer am Abgrund im Band "Geweckte Hunde"
  • Ren Dhark (Mohlberg-Verlag): Grauen an Bord (in Kooperation mit Irene Salzmann)
  • Erde 2000: Rache aus der Zukunft
  • Professor Zamorra: Der Todesbaum
  • Sigam Agelon: Kokon der Verheißung
  • Sigam Agelon: Infektion der Liebe
  • Steampunk-Kurzgeschichte "Grünes Feuer" in der Military-SF-Anthologie "Weltraumkrieger"
  • Steampunk-Kurzgeschichte "Exotische Intrigen" in der Anthologie "Von Feuer und Dampf"
  • Retro-SF im Hopf-Verlag: Rogdon-Blitz 1
  • Kurzgeschichten für den Kelter-Verlag
in Vorbereitung:

  • Ikarus-Trilogie
  • verschiedene andere Romane und Geschichten, die zum Teil aber noch "nur" Arbeitstitel haben ;-)

    Neben diesen konkreter Projekten gibt es andere, die langsam vor sich hin wachsen und manchmal wieder heraus gekramt werden, manchmal in Vergessenheit geraten. Ich habe einen Steampunk-Roman begonnen, auf den zu schreiben ich mich eigentlich freue und doch nicht voran komme, und eine sonderbare Geschichte namens "Wirrwelt", die sich selber schreibt und erst wieder mit mir sprechen muss, bis ich neue Worte zu Papier bringen kann :-)
    In den letzten Jahren hat ein deutlicher Wechsel meines Genres statt gefunden. Während ich früher fast ausschließlich Fantasy geschrieben habe (von einigen Ausflügen in die SF einmal abgesehen), ist es jetzt zwar immer noch "phantastisch", aber mit anderem Klang. Trotzdem würde ich nachwievor gerne auch einmal einen längeren Fantasyroman schreiben.